b-more.at, die Praxis von Dipl.-Ing. Tim Sturm für professionelles Coaching, Wirtschafts-Mediation, Burnout Management und Supervision in Eugendorf, Flachgau, Salzburg

Coaching & Unternehmensberatung DI Tim Sturm, MSc


Termine/News

Burnout-Studie

Evaluierung psychi-
scher Belastungen

Burnout Management

Coaching

Mediation

Supervision

Systemische Szene

Downloads

Über b-more




„Als sie das Ziel aus den Augen verloren, verdoppelten sie ihre Anstrengungen.”

Mark Twain

burn out test online

born out syndrom

burnout test kostenlos

burn out syndrom selbsttest

hilfe bei burnout

burnout test online

burn out test mit sofort auswertung

feedback burn out test

burnout

burn out

burn out test kostenlos

burn out prävention

burnout coaching

burn out supervision

burn out fragebogen

was tun bei burnout

maslach burnout inventory fragebogen

burn out syndrom selbsttest

fragebogen burnout

symptome burnout

burnout hilfe

mbi test

burnout selbst-einschätzung

Burnout heilen

burnout erkennen

Fünf Säulen der Identität

b-more Tim Sturm Institus f¨r individuelles Wachstum

Burnout Management

professionelles Coaching und Supervision

Burnout Coaching

b-more.at - die Praxis von Dipl.-Ing. Tim Sturm für professionelles Coaching, Mediation, Burnout Management und Supervision in Eugendorf, Salzburg

Selbst-Bewusst-Sein Selbstbewusstsein Persönlichkeitsentwicklung

Österreich Salzburg Bayern Deutschland Sbg. Kärnten

Raum Salzburg: Bergheim, Eugendorf, Flachgau, Hallein, Oberndorf, Pongau, Salzburg Stadt, Seekirchen, St. Johann, Tennengau, Wallersee

Raum Oberösterreich: Attersee, Bad Ischl, Braunau, Gmunden, Linz, Mattighofen, Mondsee, Ried, Salzkammergut, Schärding, Vöklabruck

Raum Tirol: Kufstein, Kitzbühel

Raum Oberbayern: Bad Reichenhall, Berchtesgaden, Chiemsee, Freilassing, Laufen, Rosenheim, Traunstein

Der b-more Online Fragebogen zur Master-Thesen-Studie "Burnout in der IT-Branche: Sind Beratung, Coaching und Supervision wirksame Instrumente zur erfolgreichen Prävention?" an der Donau Universität Krems

 
Fragen zum MBI (Maslach Burnout Inventory)   Das MBI ist ein international anerkanntes Tool zum Bestimmen einer möglichen Burnout Gefährdung. Lesen Sie die jeweilige Frage und beantworten diese nach der vorgegebene Skala von "Nie" bis "Sehr oft". Bitte denken Sie nicht zuviel nach, sondern folgen Sie Ihrem ersten Impuls!
Ich fühle mich durch meine Arbeit ausgebrannt
Am Ende eines Arbeitstages fühle ich mich verbraucht
Ich fühle mich durch meine Arbeit gefühlsmäßig erschöpft
Ich habe in dieser Arbeit viele lohnenswerte Dinge erreicht
Ich fühle mich wieder müde, wenn ich morgens aufstehe und den nächsten Arbeitstag vor mir habe
Den ganzen Tag zu arbeiten, ist für mich wirklich anstrengend
Ich kann die Probleme, die in meiner Arbeit entstehen, effektiv lösen
Ich habe das Gefühl, dass ich einen effektiven Beitrag für dieses Unternehmen leiste
Seit ich in diesem Unternehmen arbeite, habe ich weniger Interesse an meiner Arbeit
Meine Begeisterung für meine Arbeit hat abgenommen
Ich leiste meiner Meinung nach gute Arbeit
Ich bin guter Stimmung, wenn ich in meiner Arbeit etwas erreicht habe
Ich möchte nur meine Arbeit tun und in Ruhe gelassen werden
Ich bin zynischer darüber geworden, ob ich mit meiner Arbeit irgendeinen Beitrag leiste
Ich bezweifle die Bedeutung meiner Arbeit
Bei meiner Arbeit bin ich sicher, dass ich die Dinge effektiv erledige

Fragen zu den 5 Säulen der Identität   Die 5 Säulen der Identität sind ein Kernkonzept der Integrativen Therapie und betrachten essentielle Lebensbereiche. Diese sind:
  • Leiblichkeit
  • soziales Netzwerk
  • Arbeit, Freizeit und Leistung
  • materielle Sicherheit
  • Werte
Dieser Fragebogen wurde entwickelt um Informationen über Ihre individuellen 5 Säulen zu erhalten. Lesen Sie die jeweilige Frage und beantworten diese nach der vorgegebene Skala von "Nie" bis "Sehr oft". Alternativ können Sie sich die Skala auch von "Trifft nie/nicht zu" bis "Trifft sehr oft/voll zu" vorstellen. Denken Sie bitte nicht zuviel nach, sondern folgen Sie Ihrem ersten Impuls!
Ich fühle mich in meinem Körper wohl
Ich vernachlässige meinen Körper
Ich achte darauf, dass mein Körper die Ruhe und Anregung bekommt, die er braucht
Ich bin krank, anfällig für körperliche Krankheiten oder habe Schmerzen
Ich habe den Eindruck, andere Personen sind schuld daran, wenn ich unglücklich bin
Persönliche Nähe zu Menschen zu finden, fällt mir leicht
Im zwischenmenschlichen Kontext fühle ich mich gut und selbstbewusst
Ich lebe in einer erfüllten Partnerschaft
Ich leide unter einem Konflikt mit anderen Menschen
Was ich erarbeite oder herstelle, erachte ich als wichtig und sinnvoll
Ich leide darunter, dass wegen meiner Arbeit viele andere Dinge zu kurz kommen
Mein Beruf entspricht meinen Neigungen und Fähigkeiten
Meine Arbeit wird von meinen Vorgesetzten und/oder KollegInnen wertgeschätzt
Mein Job erfüllt den Anspruch, den ich mir selbst gestellt habe
Ich habe einen sicheren Arbeitsplatz
Meine Arbeitsleistung wird angemessen entlohnt
Ich respektiere die Entscheidungen meiner Vorgesetzten
Mit dem Verhältnis zu meinen Nachbarn bin ich zufrieden
Ich muss mit meinem Geld sehr sparsam umgehen
Ich lebe an einem schönen Ort
Dort wo ich wohne, ist auch meine Heimat
Ich leide unter einer finanziellen Notlage
Am liebsten würde ich für immer auf einer einsamen Insel leben
Auf dieser Welt gibt es Dinge, an denen ich mich wirklich orientieren kann
Schöne Dinge betrachte ich nur am Rande
Für meine Überzeugungen kann ich einstehen
Mir fällt es schwer, wichtige Entscheidungen zu treffen
Ich weiß, was im Leben erstrebenswert ist
Ich habe Angst, die Kontrolle zu verlieren
Ich habe den Eindruck versagt zu haben
Für mein Leben sehe ich keine Ziele mehr

 

Fragen zu Ihrer Arbeit Bitte wählen Sie die jeweils passende beziehungsweise
am ehesten passende Auswahlmöglichkeit!
Ihr Geschlecht Weiblich   Männlich
Ihr Alter
Ihre Unternehmenszugehörigkeit
Ihre Anstellung
          Optionen zur Anstellung  Bitte wählen Sie die für Sie
zutreffenden Optionen!
Überstundenpauschale    Teleworking   
Shared Desk    Bereitschaft  
Firmenhandy    Firmenwagen 
Vorwiegend im Außendienst
Ihre Position
          Optionen zur Position Bitte wählen Sie die für Sie
zutreffenden Optionen!
Fachliche Verantwortung
An mich berichtende Personen 
Personalverantwortung 
Budgetverantwortung
Umsatzverantwortung
Prokura
Geschäftsführung
Ihr höchster Bildungsgrad
          Option zum Bildungsgrad QuereinsteigerIn ohne fachspezifische Ausbildung 
Ihr Arbeitsbereich Bitte wählen Sie den am
besten passenden Arbeitsbereich!
Haben Sie eine fachliche Vertretung Bitte wählen Sie diese Option, wenn Sie im Falle
von Krankheit oder Urlaub eine Vertretung
haben, die in jener Zeit Ihre Arbeit mit erledigt!
Ja   Nein
Ihre durchschnittliche Wochenarbeits- leistung in den letzten 6 Monaten
Die Größe des Teams, in dem Sie arbeiten
Die Größe der IT Abteilung, in der Sie arbeiten
MitarbeiterInnen Anzahl Ihres Unternehmens
Agiert Ihr Unternehmen international? Bitte wählen Sie diese Option, wenn Ihr
Unternehmen mehrere internationale Standorte hat!
Ja   Nein
Ihr jährliches Bruttoeinkommen   Bitte wählen Sie den passenden Wert für Ihr letztes
Jahresbruttoeinkommen inklusive Weihnachtsgeld,
Urlaubsgeld, Prämien und Bonifikationen!

 

Fragen zu Reflexion, Coaching und Supervision In unserem Leben wird es immer wichtiger auf die dynamischen Veränderungen einzugehen und neu zu überlegen. Reflexion nennt man das professionell begleitete Hinterfragen, Analysieren und Nachdenken über Fragen wie die Folgenden:
  • Wie wichtig ist mir mein Beruf im Verhältnis zu meinem Privatleben?
  • Wie führe ich meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter?
  • Wie gelingt mir eine gute Zusammenarbeit mit meinen KollegInnen?
  • Was kann ich an meiner beruflichen Situation selbst verändern?
  • Welche Faktoren entscheiden über Erfolg bzw. Misserfolg in meiner Arbeit?
  • Wie gehe ich mit Kunden um?
  • Was ist mir besonders gut gelungen?
  • Wo sind meine individuellen Stärken und Schwächen?
  • Wie soll mein Leben in 10 Jahren aussehen?
  • Wie will ich meine Partnerschaft leben?
  • Was gibt mir Sinn?
  • Was macht mich zufrieden?
Für die Reflexion wird oft externe Hilfe beigezogen. Diese professionelle Unterstützung von Einzelnen, Gruppen und Teams heißt Coaching oder Supervision.
Haben Sie die Möglichkeit zur beruflichen Reflexion? Bitte beachten Sie:
Ein regelmäßiges Meeting bedeutet in der Regel nicht,
dass es sich um eine berufliche Reflexion handelt!
Haben Sie keine Möglichkeit zur Reflexion, beantworten
Sie bitte dennoch die noch folgenden Fragen.
In diesem Fall wählen Sie bitte keine Angabe (k.A.)
Ja   Nein
In welcher Art und Weise findet diese Reflexion statt? Mitarbeitergespräch    Teamtraining
Mentoring    Coaching   Supervision
In welchem Setting findet diese Reflexion statt? im Einzelsetting   im Team   
in der Gruppe 
Wie oft findet diese Reflexion statt?   Bitte wählen Sie den passenden Wert für die letzten 24 Monate. Bei mehreren Settings oder Arten nehmen Sie bitte die Gesamtanzahl als Basis.
          Optionen zur Reflexion Regelmäßig   Nach Bedarf 
Wer leitet diese Reflexion? Bitte beachten Sie:
Sollten Sie keine Möglichkeit zur Reflexion haben, ist eine
Eingabe für die Konsistenz der Daten dennoch erforderlich -
auch wenn diese in der Auswertung nicht berücksichtigt werden!
In diesem Fall wählen Sie bitte keine Angabe mäglich (k.A.)
Eine firmeninterne MitarbeiterIn
Eine firmenexterne Person
Keine Angabe möglich (k.A.)
          Bezahlt von:   
          Organisiert von:   
Mir selbst    Meinem Unternehmen    k.A.
Mir selbst    Meinem Unternehmen    k.A.
Wünschen Sie sich die Möglichkeit zur beruflichen Reflexion? Ja   Nein
Glauben Sie, berufliche Reflexion würde 
Sie in Ihrer Arbeit unterstützen?
Ja   Nein
Sind Sie mit den Begriffen Coaching
und Supervision gut vertraut?
Ja   Nein